Ablauf –
Kältetherapie

Lernen Sie den Ablauf unserer Kältetherapie kennen

1. Ankommen

Unser Alltag ist häufig hektisch und oft genug sogar stressig. Aus diesem Grund habe ich Wert darauf gelegt, dass Sie sich bei ihrem Aufenthalt in -85°C wohlfühlen werden. Ein entspannter Kaffee oder Cappuccino zum Ankommen, eine kurze Nachruhephase nach der Kältetherapie, eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr – gönnen Sie sich die Zeit für ein genussvolles Kälteerlebnis. Für Ihren ersten Kältekammerbesuch nehme ich mir so viel Zeit wie erforderlich, um alle Fragen, die Sie zur Ganzkörperkältetherapie haben, beantworten zu können.

2. Vorbereiten

Da Sie die Kältekammer natürlich nicht in normaler Straßenkleidung nutzen, können Sie sich in einem geräumigen Umkleideraum zuvor auf Ihr Kälteerlebnis vorbereiten. Badekleidung, warme knöchelhohe Socken, Handschuhe, Stirnband oder Mütze sowie unser bekannter Mund-Nasenschutz – das sind die Utensilien, die Sie für Ihre Ganzkörperkältetherapie mitbringen sollten.
„Und was, wenn ich in der Eile der Zeit meine Handschuhe oder Socken vergessen habe?“ Alles gut!
In der Umkleide vor Ort finden Sie alles, womit Sie optimal für die Wohlfühlkälte vorbereitet sind (und was anschließend nach den Hygienevorschriften wieder aufbereitet wird).

3. Erleben

Mit Musik geht alles leichter! Bevor Sie in die Kammer gehen, wählen Sie die Musik, zu der Sie die trockene Kälte genießen oder sich sogar zu ihr rhythmisch bewegen möchten. Selbstverständlich werden Sie während der drei Minuten betreut und haben Sichtkontakt durch die gläserne Tür. Wenn Sie die Kammer verlassen möchten, können Sie die Tür selbst jederzeit öffnen.

4. Entspannen

Gönnen Sie sich und ihrem Körper noch etwas Ruhe und viel Flüssigkeit für ihren auf Hochtouren arbeitenden Stoffwechsel. In meiner Lounge finden Sie kühle und warme Getränke, Wasser, Tee und sämtliche Kaffeespezialitäten.

Vereinbaren Sie online einen Termin

Die Wohlfühlkältetherapie im Ahrtal

Nutzen Sie die Kraft der Kälte –
für Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden!

© 2020 minus85

Rechtliches

Haben Sie Fragen?