Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

Diese Allgemeinen Vertragsbedingungen gelten für sämtliche Willenserklärungen, Verträge und rechtsgeschäftlichen oder rechtsgeschäftsähnlichen Handlungen der Kältekammer minus85,

 

Inhaberin Claudia Klaeser-Berens, und ihrer Kunden. Von diesen Bedingungen abweichende Geschäftsbedingungen finden keine Anwendung.

 

 

1. Jeder Kunde erklärt durch den “Fragebogen zur körperlichen Verfassung”, dass keine Kontraindikationen vorliegen und bestätigt mit seiner Unterschrift die Vollständigkeit und Richtigkeit seiner Angaben. Änderungen des Gesundheitszustandes, die eine Kontraindikation bedingen, müssen unverzüglich mitgeteilt werden.

Beim Vorliegen von relativen Kontraindikationen übernimmt der Kunde durch seine Unterschrift die weitere Verantwortung für die Nutzung der Ganzkörperkältetherapie.

 

2. Der Kunde akzeptiert und befolgt die nachstehenden Nutzungsbedingungen in der Kältekammer.

Die Nutzung erfolgt in geeigneter Kleidung und mit geeignetem Schuhwerk:

– Bade- oder Unterwäsche oder alternativ Shorts mit Shirt

– dicke Socken

– warme Handschuhe

– Ohrenschutz (Mütze oder Stirnband)

– Mund-Nasen-Schutz

– Hausschuhe mit Gummisohle

 Abzulegen vor dem Kältegang sind folgende Acessoires:

– Schmuck

– Uhr

– Brille

– Kontaktlinsen

– Ein Piercing wird, soweit nicht mit Stoff bedeckt, mit Kinesiotape überklebt.

 Schäden, die aus der Nichtbeachtung dieser Nutzungsbedingungen resultieren, gehen ausschließlich zu Lasten des Kunden.

 

3. Das Aufsichtspersonal ist berechtigt, soweit dies zur Aufrechterhaltung eines geordneten Betriebes und der allgemeinen Sicherheit und Ordnung nötig ist, Anweisungen zu erteilen, denen unbedingt Folge zu leisten ist.

 

4. Für von Mitgliedern mitgebrachte Gegenstände, insbesondere Bekleidungs- und Wertgegenstände, übernimmt minus85 keine Haftung, es sei denn, der Schaden ist auf grobfahrlässiges Verhalten von minus85 zurück zu führen. Das Mitbringen solcher Gegenstände erfolgt auf eigene Gefahr, auch wenn sie in bereitgestellten Regalen oder Schränken verwahrt werden.

 

5. Die Nutzung der Intensiv-Flat, der Monats-Flat und des 12-monatigen Monats-Abo sind nicht übertragbar. Eine Rückvergütung ist ausgeschlossen.

 

6. Befindet sich das Mitglied mit der Zahlung eines Betrags, der zwei Monatsbeiträgen entspricht, in Verzug, so ist die minus85 berechtigt, den Vertrag fristlos aus wichtigem Grund zu kündigen. In diesem Falle ist minus85 berechtigt, Schadensersatz nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen zu verlangen.

 

7. Terminabsagen unterliegen Fristen. Die Absage eines Termins ist bis zu 24 Stunden vor Beginn des Termins möglich. Spätere Absagen können in Rechnung gebracht werden.

Bei nicht rechtzeitiger Absage kann es von Seiten der Kältekammer zur Forderung einer Terminausfallgebühr (Schadenersatz) in Höhe einer durchschnittlichen Anwendungsvergütung kommen.

 

8. Alle Rechte am Bild der eigenen Person bei Aufenthalten in unseren Betriebsstätten werden an minus85 abgetreten. Minus85 muss vor öffentlicher Verwendung in jedem Fall die Bestätigung der Aufzeichnung von Foto oder Videomaterial des Mitglieds erfragen.

 

9. Änderung von Vertragsdaten (Wechsel der Bank, der Wohnanschrift o.ä.) sind minus85 unverzüglich mitzuteilen. Kosten für evtl. anfallende Gebühren oder dergleichen bei verspäteter Nachricht trägt der Kunde.

 

10. Minus85 stellt jedem Kunden eine Berechtigungskarte für die Nutzung der Kältekammer aus. Diese ist unaufgefordert vor jeder Anwendung vorzuzeigen. Bei Verlust der Berechtigungskarte ist eine Schutzgebühr in Höhe von 10.- € zu entrichten.

 

11. Treten Ereignisse ein, die es minus85 unmöglich machen, die vertragliche Leistung zu erbringen, so hat der Kunde keinen Anspruch auf Schadenersatz. Er hat jedoch das Recht, im Rahmen der vereinbarten Nutzung nach Beendigung des Leistungs-hemmnisses die Nutzung kostenfrei nachzuholen.

 

12. Die Verlegung des Standortes innerhalb des Stadtgebietes berechtigt nicht zur vorzeitigen Kündigung des Vertrags durch den Kunden.

 

13. Minus85 behält sich vor, die Öffnungszeiten in zumutbarer Weise zu ändern. Dies gilt insbesondere bei einer Schließung wegen Reparatur, Werksarbeiten oder Erkrankung.

 

14. Minus85 verpflichtet sich, die datenschutzrechtlichen Vorgaben zu beachten, insbesondere personenbezogene Daten nur auf rechtlicher Basis zu verarbeiten.

 

15. Sollte eine oder mehrere Bestimmungen dieser Bestimmungen unwirksam sein, so lässt dies die Wirksamkeit des Vertrages sowie der übrigen Bestimmungen unberührt.

Stand: Bad Neuenahr-Ahrweiler, 22.10.2020

Die Wohlfühlkältetherapie im Ahrtal

Nutzen Sie die Kraft der Kälte -
für Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden!

© 2020 minus85

Haben Sie Fragen?